Kein Kind ist unmotiviert!

Kein Kind ist unmotiviert! Aber die Motive sind sehr unterschiedlich. Und bei den meisten liegen sie wahrscheinlich woanders - nur nicht in der Schule. Und hier beginnt das ganze Dilemma: Motivation ist nicht Teil des schulischen Lehrplans. Was gefördert wird, ist Wissen, nicht der Wissensdurst. Gute Noten gibt es für Auswendiglerner, nicht für Querdenker.
 
Ist es gerecht, ungleiche Menschen gleich zu behandeln?
 
Was scheinbar unmotivierten Kindern fehlt, ist eine Vision. Ein Lebenstraum oder ein langfristiges Ziel, das über den Schulabschluss hinausgeht.
 
Fangen Sie wieder an, mit Kindern und Jugendlichen über Träume zu sprechen und ermutigen Sie sie, ihre eigenen Visionen zu verfolgen. Man kann den inneren Antrieb junger Menschen erkennen, wenn man ihnen zuhört.
 
Danke Steffen Kirchner für den bald 10 Jahre alten Blog-Beitrag. Ich lese ihn immer und immer wieder. Als Vater, als Lehrer, als Coach.

Blog_dreambigjpeg
Bild: Randy Tarampi